Künstler_Darsteller

Künstler Darsteller

Kunst liegt nicht herum und schon gar nicht im Auge des Betrachters! Es ist auch keine Kunst, wenn etwas ein Kunststück ist. Damit Kunst entstehen kann, muss es zuerst einmal einen Künstler geben. Ein Künstler wird man nicht zufällig, nicht durch einen Lehrabschluss, nicht durch fleißiges Üben und auch nicht durch das erklärende Urteil von Kritikern, Freunden, Bekannten, Verwandten oder Stammtischbrüdern.
Ein Künstler ist man einfach. Ein Künstler muss keine Kunstwerke herstellen, er wäre trotzdem ein Künstler. Aber in dem Augenblick, in dem er zu seinem Werkzeug greift und damit arbeitet, entsteht Kunst.
Und was ein Künstler hervorbringt, wird auch nicht immer »Bedeutende Kunst« sein! Möglicherweise sieht es auch aus wie etwas, wovon ein Laie meint, dass er es selbst auch hätte zuwege bringen können. Deshalb vertreten künstlerische Trittbrettfahrer so überzeugt die Meinung, auch sie wären Kunstschaffende. Was natürlich reiner Schwachsinn ist. Weil sie keine Künstler sind. Sondern Künstlerdarsteller! Kirchtagströten!


 

Das_inhaltslose_Bild

Das inhaltslose Bild

Es ist so, dass man eine Sache erst beurteilen kann, wenn man weiß was sie hätte werden sollen. Insofern ist das Urteil eines unbeteiligten Betrachters gerade einmal so spannend wie das Ergebnis eines Preisausschreibens. Es ist ein Vorrecht der inhaltslosen Kunst, mit Wahrnehmungen vollgestopft zu werden, die der Bildhersteller selber gar nicht in Erwägung gezogen hat.


 

Die_Veranlagung

Die Veranlagung

Eine Künstlerische Veranlagung ist absolut eifersüchtig, sie duldet Nichts neben sich und sie wird immer alles ablehnen und zurückdrängen, was sich in Konkurrenz zu ihr stellt. Im Unterschied zum »Systemrelevanten« Gesinnungsvertreter hat ein Künstler dieses Bewusstsein verinnerlicht. Für ihn besteht eine Grenze zwischen zwischen Tun müssen und Scheinen wollen.
So wie ein Schuster Schuhe herstellen kann und ein Schauspieler spielt, dass er Schuhe herstellt, verhält es sich auch mit Künstlern und Künstler-Darstellern.